Musik

Jukebox – ein Partyknaller

Jukebox für Party

Jukebox für eine unvergessliche Party

Wer hat nicht schon einmal daran gedacht eine Party für einen Geburtstag mit einer sehr ausgefallenen Idee einzuläuten. Einen guten DJ einzuladen mag eine ausgefallene Idee darstellen, ist aber nicht sehr originell und außerdem sehr teuer. Auch die gastronomische Seite ist sehr ausgereizt und gehört eigentlich zum Standard. Man stellt sich auf die Gäste ein und bietet ein gastronomisches Ambiente, welches die Gäste begeistern kann. Vielleicht können wir sie heute von einer wirklich genialen Idee überzeugen, auf die sie noch gar nicht gekommen sind.

Wie wäre es mit einer ausgefallenen Idee für ihre Geburtstagsparty?

Es handelt sich dabei vielleicht sogar um eine kostengünstige Idee, die aber umso origineller in ihrer praktischen Entfaltung ist. Warum feiern sie ihr nächstes Fest mit einer nostalgischen Jukebox? Wer jetzt Zweifel hat, dass eine Jukebox vielleicht sehr altertümlich ist und eigentlich bereits im Jahre 1889 erfunden wurde (wir haben die Arbeit für unsere Leser erledigt und und etwas in die Geschichte der Jukebox eingelesen) der mag hier eines Besseren belehrt werden. Man kann eine moderne Jukebox nämlich mit allen modernen Innovationen füttern. Man ist auch nicht auf eine beschränkte, vorgefertigte Musikauswahl angewiesen und kann sogar seinen eigenen Microstick vom PC hineinstecken und die persönliche Musik hinaufladen. Wer auf die persönlichen Wünsche der Gäste eingehen möchte, dem bieten sich mit einer Jukebox auch sehr viele Möglichkeiten. Über Tauschbörsen oder einer Anwendung von Apple lädt man ganz einfach die favorisierte Musik herunter und lädt sie weiter auf die Jukebox.

Der persönalisierte DJ in einem nostalgischen Mantel

Es handelt sich tatsächlich um eine überlegenswerte Alternative zu einem (meist sehr teuren) DJ. Wir wollen natürlich nicht die Arbeit eines DJs herunterspielen, aber der Unterhaltungsfaktor einer Jukebox ist auch nicht zu unterschätzen. Dieses Argument wird meist gebracht, wenn es darum geht, einen DJ gegen eine alternative Unterhaltungsform auszutausche. Schon alleine der Anblick einer Jukebox dürfte die meisten Menschen überraschen. Wer rechnet denn schon mit einer nostalgischen Wunderkiste bei einer Party? Wenn dann auch noch die personalisierte Musikbibliothek mit zur Party gebracht werden kann, dann wird wohl jeder Gast begeistert sein.
Damit beginnt eigentlich schon eine sehr gute und sehr ausgelassene Stimmung unter den Gästen der Geburtstagsfeier bevor die Party überhaupt begonnen hat. Denn der Überraschungseffekt ist mit einer Jukebox garantiert und daher ist es mit Sicherheit überlegenswert, sie aufzustellen.
Es muss aber nicht unbedingt eine Geburtstagsparty sein. Dies sollte ja nur als exemplarisches Beispiel dienen. Die Jukebox ist auch für Hochzeiten oder auch Firmenveranstaltungen bestens geeignet.

Eine Reise in die Vergangenheit aber doch modern

Man mag vielleicht an dieser Stelle geteilter Meinung sein und einige Leser werden sich nun überlegen, was sie denn mit einem zeitgenössischen Relikt anfangen sollten. Zugegeben wurde die Jukebox bereits in den frühen 1950 er Jahren sehr häufig genutzt, als noch Elvis Presley und Barry Manilow den Ton der Pop- und Musikwelt angaben. Wahrlich handelt es sich um einen Geheimtip, der aber mit Sicherheit eine sehr interessante Alternative zu herkömmlicher Unterhaltung bietet.

Die modernen Geräte – Was können sie?

Wir haben eingangs erwähnt, dass die Jukebox nicht mit den älteren Geräten aus den 1950 er Jahren zu vergleichen ist. Wir wollen dabei aber festhalten, dass sie natürlich auch so ein Gerät kaufen können. Damit verbunden sind zwar nostalgische Erinnerungen an jene Zeit, als der Rock n‘ Roll noch „in“ war, aber die moderne Version der Jukebox ist auch nicht zu verachten. Hier gibt es einige Vorteile, welche für die Organisation einer Party eine tolle Erleichterung darstellen. Ganz zu schweigen, dass die meisten Menschen gar nicht von ihrer Existenz wissen, so bieten die modernen Geräten auch noch die Möglichkeit, alle neue Musikmedien wie zum Beispiel eine CD, USB, Bluetooth, Mp3, SD und MMC Speicherkarten abzuspielen. Was auch nicht zu verachten ist, das ist die Möglichkeit moderne AUX-Anschlüsse zu nutzen. Erst dadurch wird es zum Beispiel möglich, dass man die persönliche Lieblingsmusik abspielen kann.

Internetradios spielen in der heutigen Musikwelt auch eine immer wichtigere Rolle. Auch darauf muss man mit einer modernen Musikbox nicht verzichten. Fast alle modernen Geräten haben ein AM / FM-Radio eingebaut und so ist auch jede interessante Radiostation aus einem online Radiosystem kein Tabu mehr. Damit kann man noch gezielter auf die persönlichen Musikwünsche der Gäste eingehen (zum Beispiel klassische oder, moderne Musik).

GEMA

GEMA

Was macht die GEMA

Musik soll und darf zu keiner Veranstaltung fehlen, gerade wenn die junge Generation feiert. Doch die Musikstücke sind geistiges Eigentum. Ebenso sieht dies bei öffentlicher Nutzung von Filmmaterial aus. Die GEMA, Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, fungiert als wirtschaftlicher Verein. Für seine Mitglieder fordert die Verwertungsgesellschaft die Zahlung für Lizenzrechte an den eigenen Musik- oder auch Filmaufnahmen ein, wenn diese öffentlich verwendet werden.

Die Wahrnehmung diverser Rechte werden von den Mitgliedern an die GEMA übertragen, die danach die Vertretung dieser Künstler in der Öffentlichkeit wahrnimmt. So fordert sie die fälligen Lizenzgebühren ein und prüft, ob alle Richtlinien von Ihnen als Veranstalter auch eingehalten wurden. Je nach Einstufung der Veranstaltung bzw. der genutzten Medien wird die Gebühr für die Nutzung fällig. Nach Abzug einer Bearbeitungsgebühr wird die eingeforderte Restsumme von der GEMA an den oder die jeweiligen Künstler ausgezahlt. Sie als Veranstalter sind dazu verpflichtet, sich um den Rechteerwerb zu kümmern. Dies erfolgt bei der für Sie zuständigen GEMA Bezirksdirektion.

Haben Sie die Veranstaltung nicht ordnungsmäßig angemeldet und erfährt die GEMA davon, so müssen Sie mit nicht unempfindlichen Strafen rechnen, die meist die doppelten Gebühren zuzüglich einer Mahngebühr beträgt. Selbst wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Veranstaltung zu dem GEMA-freien gehört, so sollten Sie dennoch vorab alle Eventualitäten ausschließen. So sind Sie auf der sicheren Seite.

Musik

Musik

Musik für gute Laune

Nicht umsonst heißt es, mit Musik geht alles leichter. Sie ist ein Allheilmittel, denn sie kann die Stimmung heben, aber auch in tiefe Entspannung versetzen, Sie zu Höchstleistungen antreiben und noch viel mehr! Musik begleitet die meisten Menschen beinahe den ganzen Tag, denn überall kann man die unterschiedlichsten Stücke und Melodien hören.

So haben Sie die Möglichkeit, sich auf herkömmliche Weise über das altbewährte Radio mit Musik berieseln zu lassen oder auch über das Internet über diverse Portale. Hier können Sie Musik live oder on demand streamen und sich so eine eigene Playlist zusammenstellen. Allerdings sind die Angebote nicht immer kostenfrei und auch die Preise für die Dienste unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter. Für Vielhörer kann sich in einem solchen Fall eine Musik Flatrate rechnen, die den beinahe grenzenlosen Musikgenuss möglich macht. Dies ist mittlerweile auch nicht mehr auf den heimischen Rechner begrenzt, denn dank modernster Handytechnik sind solche Angebote auch für Sie als Handynutzer buchbar.

Doch egal, welche Musikrichtung Sie letztlich bevorzugen, wichtig ist, dass Sie sich beim Hören gut fühlen und sie von den Liedern und Texten berührt werden. Denn Musik ist und bleibt ein Ausdruck von Gefühlen, die oftmals auch mit den passenden Worten unterstützt wird.